Leguane

Leguane kommen in Nord- und Südamerika, sowie in auf den Karibischen und den Galapagos Inseln vor. Leguane können sehr gross werden, von 14cm bis zu 2 Metern Länge. Leguane ernähren sich sowohl von tierischer, als auch von pflanzlicher Kost.

Wie die Agamen sind sie überwiegend tagaktiv und brauchen die Sonnenwärme um auf die nötige Körperwärme zu kommen, das sie nicht in der Lage sind Eigenwärme zu speichern.

Wichtig! Die nachfolgenden Beschreibungen der verschiedenen Arten sollen nur einen ersten Eindruck vermitteln. Sie ersetzen keinesfalls ein Beratungsgespräch, in dem Sie viele weitere Details und Tipps zu der jeweiligen Art erhalten.

Für alle Arten gilt es folgendes zu beachten:

  • Täglich frisches Wasser
  • Mindestens wöchentliche Zugaben von Vitaminen, Calcium (z.B. Insekten bestäuben, Calcium-Gelee)
  • Für alle tagaktiven Reptilien sind gute UV-Lampen die spätestens nach einem Jahr ausgewechselt werden zwingend. Für dämmerungs- und nachtaktive Reptilien sollte auch min. eine UV-Quelle vorhanden sein.
  • Verlassen Sie sich nicht nur auf dass, was Sie im Internet lesen (da gibt es teilweise gegensätzliche Meinungen zum gleichen Thema). Benutzen Sie unbedingt die Gelegenheit zu einem persönlichen Beratungsgespräch.
Menü